Wie hat man sich früher ohne Handy verabredet?

Warum sind Handys so beliebt und unentbehrlich?

Natürlich stell auch ich mir manchmal die Frage, wie wir unsere Jugend ohne ein Kommunikations- Gerät wie zum Beispiel Handy, Smartphone oder Laptop überleben konnten. Telefone hatten wir früher ja schon, allerdings nicht so flexibel wie Heute.
Es wurde viel weniger telefoniert, weil das kabelgebundene Telefon meist im Flur oder im Elterlichen Wohnzimmer stand und das Hörer,- bzw. Telefonkabel nicht sehr lang war.

HandysSo hat man sich früher verabredet ohne Handy

Wir hatten ganz bestimmte Treffpunkte wie zb in meinem Fall ein kleiner Park. Jeder wusste, dass irgendwann jemand um eine bestimmte Uhrzeit dort eintreffen wird. So kam unsere Clique immer zusammen. Es wurde auch einfach mal bei der Freundin die um die Ecke wohnte geschellt und gefragt ob sie Zeit hat und raus kommt.

Natürlich hatten wir auch ein Telefon, noch mit Wählscheibe, aber irgendwie war telefonieren nicht überlebenswichtig und hatte den Status von heutigen Handys nicht. Da wurde noch gefragt ob man mal telefonieren darf, aber die Freundin im Nachbarhaus anzurufen auf diese Idee wären wir gar nicht gekommen.

Telefonate haben meist nur wenige Minuten und niemals Stunden gedauert, da wurde nur gesagt was gesagt werden musste :-)

Telefonkosten damals um 1980

Ein Telefon im Wohnzimmer stehen zuhaben, war fast ein Luxus, dazu kostete das Telefonieren zur damaligen Zeit auch viel Geld. Satte 23 Pfennig für 8 Minuten, also mussten wir immer unter diesen 8 Minuten bleiben, weil in der 9 schon wieder 23 Pf fällig waren.

Hätte man wie Heute mal eben 1 Stunde telefoniert, wären umgerechnet ca. 3,50 Euro auf der Rechnung gewesen.

Telefonkosten Heute mit Flatrate

Hier alle Kostengünstigen Flatrates aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Aber Festnetz inklusiv Internet und alles was man braucht, kann man schon für ca 20 Euro haben. Mit Discounter Handy Flats und Talkkarten geht’s noch günstiger. So können sich Jugendliche billig durchs Leben telefonieren. Da haben dann auch wir Eltern etwas von, die Kosten steigen nicht bedenklich an.

Alles hat seine Vor,- und Nachteile
Heute hat die Jungend es mit den verabreden leichter, mit einem Handy in der Tasche ist man immer und überall erreichbar und telefonieren ist meist bezahlbar. Das genießt natürlich nicht nur die Jugend, auch die ältere Generation hat sich schnell an alle Kommunikations-  Möglichkeiten gewöhnt und sie lieben gelernt.

Wie bei allem gibt es natürlich auch Nachteile, durch die ständige Erreichbarkeit übers Handy oder Internet gehen die sozialen Kontakte verloren. Sich mit Freunden Treffen und echte Live Gespräche führen. Heute ist es zu leicht alleine zu sein und dennoch integriert.

Ohne Fortschritt geht es nicht
Ich weiß nicht ob es heute besser ist als früher, anders auf jeden Fall. Dennoch sollten sich Eltern oder Erwachsene der neuen Zeit nicht versperren. Die Uhr wird nicht zurück gedreht und wer sich nicht damit beschäftigt kommt bald nicht mehr mit.

Das wird dich auch interessieren:

  1. Was ist eine Flatrate ? Was genau ist eine Flatrate ? Mit einer Flatrate für´s...
  2. Wie kann man seine Brüste ohne OP vergrößern Also grade junge Mädchen denken oft sie haben eine zu...
  3. Wie man sich mit shapewear Unterwäsche dünn schummelt Was ist Shapewear? Unter Shapewear versteht man Figur formende Unterwäsche...

Tags: Flatrate, Handy, Telefon

    Diese Fragen wurden beantwortet:
    • wie hat man sich 1950 verabredet
    • |
    • wie hat man früher überlebt ohne handy
    • |
    • wie hat man sich früher verabredet
    • |
    • wie hat man sich früher verabredet
    • |
    • verabredung früher
    • |
    • fruher ohne Handy
    • |

Comments are closed.