Welche Waschmaschine ist die richtige für mich?

Tipps um die richtige Waschmaschine zu finden

Als ich damals Zuhause aus und mit meiner Freundin zusammen gezogen bin, hatten wir einiges, aber keine Waschmaschine.  Na ja wir waren Jung und unsere Wäsche in einem Waschsalon zu waschen machte uns nichts aus. Eigentlich war es auch eine lustige Zeit und man lernt viele „Leidensgenossen“ kennen.  Heute wäre das für mich undenkbar, mit Kindern funktioniert das nicht mehr.

Waschmaschinen begleiten mich schon einige Jahrzehnte ungenau zu sein fast drei.  In diesen Jahren habe ich auch einige besessen und Erfahrungen von meinen Freundinnen einholen können.

Welche WaschmaschineWaschmaschinen es gibt ist schnell beantwortet, Toplader, Frontlader und Waschtrockner. Aber  welche für wen am  Ende am besten ist, ist schon schwieriger.  Aussuchen muss man sie immer selber,  bei Neckermann gibt es eine sehr gute Auswahl. Hier findet man nicht nur die teuersten Maschinen auch sehr gute zu einem kleineren Preis.

Waschtrockner

Seit ca. 1 Jahr besitzt meine Freundin einen Waschtrockner. Ich war schon etwas neidisch, als ich mir das hochmoderne Teil angeschaut habe und sie voller Stolz. Jetzt aber nach einigen Monaten Gebrauch bereut sie diesen Kauf. Sie hat wie ich auch drei Kinder und jeder weiß, dass da nahezu täglich die Waschmaschine läuft. Von der Leistung, dem Waschergebnis und dem Trockenergebnis ist sie begeistert. Allerdings benötigt sie jetzt viel mehr Zeit für die Wäsche, denn eigentlich wenn eine Maschine fertig ist und man sie separat in einen Wäschetrockner gibt, könnte man schon die zweite Maschine Wäsche waschen. Das geht jetzt nicht mehr.

Für eine Maschine Wäsche mit trocknen gehen nun schon mal, je nach Waschprogramm, 2-3 Stunden drauf.  Dann kommt noch hinzu, dass wenn eine der beiden Funktionen defekt ist, die andere auch nicht gestartet werden kann. Für Leute die morgens aus dem Haus gehen, abends die fertig gewaschen und getrocknete Wäsche vorfinden, ist ein Waschtrockner vielleicht  ideal.

Gibt es hier bei Neckermann

Frontlader

Immer noch eine Maschine die bei mir großen Anklang findet.  Meine Waschmaschinen standen bis jetzt immer im Keller oder in einem separaten Waschraum. So hatte ich immer viel Platz meine Maschine unterzustellen. Bei einem  Frontlader wird die Tür von vorne geöffnet und die Maschinen sind im Schnitt 60 cm breit, oft zu Breit für die Küche oder das Bad.  Was sich im Laufe der Zeit bei meinen Frontladern geändert hat ist die Trommelgröße, heute  habe ich eine 7 Kg Maschine und bin so zufrieden. Wichtig ist mir auch ein Schnellprogramm und das ich einige Programme individuell einstellen kann, Temperatur, Schleuderzahl usw.

Toplader

Ein Toplader ist mit den Leistungen eines Frontladers vergleichbar. Der Unterschied ist die Breite und das man einen Toplader von Oben öffnet. Ein Toplader ist genial wenn man weniger Platz zu Verfügung hat, da er mit 40-45 cm Breite ein Raumwunder ist, was die Leistung nicht mindert. So kann man ihn wunderbar auch in der Küchenzeile unterbringen oder im Badezimmer, da wo ein Frontlader vielleicht keinen Platz mehr findet.

Wichtig ist nicht nur welche Maschine man nimmt, auch wo man seine Maschine kauft. Der Service sollte gut sein. Für welche Art der Maschine man sich auch entscheidet ist reine Ansichtssache, Erfahrungssache oder vielleicht Empfehlungssache. Jetzt muss man sich halt nur noch für einen Frontlader, Toplader oder einem Waschtrockner entscheiden.

Versuch die Suchfunktion oben rechts

Tags: waschen, Waschmaschine

    Diese Fragen wurden beantwortet:
    • welche waschmaschine ist für mich richtig
    • |

Comments are closed.